Sprechen Sie uns an! Der Träger-Verein Bilsteintal e.V. Die Warsteiner Waldwirtschaft im Bilsteintal Der Wildpark im Bilsteintal Die Bilsteinhöhlen im Bilsteintal Aktuelles aus dem Bilsteintal Informationen für Besucherinnen und Besucher Zur Startseite Bilsteintal.de

Ältere Nachrichten im Archiv


125 Jahre Bilsteinhöhle

Festwoche vom 21. bis 30. September 2012

Talfest im Bilsteintal:

Anläßlich des 125jährigen Jubiläums der Entdeckung der Bilsteinhöhle in Warstein wird groß gefeiert. Die Bilsteintaler richten die herzliche Einladung an die gesamte Bevölkerung, am Sonntag ab 11 Uhr beim Talfest dabei zu sein.
Rund um das Festzelt, von der Feuerwehr Hirschberg aufgebaut, wird für das leibliche Wohl gesorgt. Mit Gegrilltem, Wildgulasch, Zwiebelkuchen mit Federweißer und Waffeln aus altertümlichen Waffeleisen ist für eine große Auswahl an Gaumenfreuden gesorgt. Neben der üblichen Getränkebar wird die "Cocktailbar Katerfrei" mit dem Shakerteam des Warsteiner Jugendtreffs leckere alkoholfreie Cocktails anbieten.
Zur musikalische Unterhaltung werden Marco Hesse und die Jagdhornbläser des Hegerings beitragen.
Die neue "Wander-Ausstellung" lockt zum Spaziergang. An 10 Stationen gibt es viele Informationen zur Geschichte und den Besonderheiten des Tals. Auch für Leute, die mit dem Bilsteintal vertraut sind, dürfte es dabei viele Neuigkeiten geben, die Stefan Enste erst durch Archiv-Arbeit in den letzten Wochen ausgegraben hat. Dazu bietet das LIZ (Landschaftsinformationszentrum) vom Möhnesee an einem Stand Einblicke in Natur- und Tierwelt.
Kinder jeden Alters dürfen sich auf ein großes Spielfest freuen. Im gesamten Tal verteilt erwarten sie Aktionen und Spielmöglichkeiten. Ein Abenteuerlabyrinth und die Hüpfburg werden neben der Waldwirtschaft aufgebaut. Am Haus Victoria bietet der Reiterhof von der "Platte" Ponyreiten und Kutschfahrten an. Dort wird auch die Riesenrutsche stehen und einige Pfadfinder des Stamms Belecke bieten Stockbrotbacken am Lagerfeuer und Spiele an.
Die Kinder können sich schminken lassen, mit Tonkinstäben fantasievoll bauen, Höhlenbilder malen und mit einem Riesenyenga spielen. Dazu sind sie eingeladen, mit Försterin Jordis Schulte Entdeckertouren in die wilde Natur des Bilsteintals zu unternehmen.
Einer akrobatischen Herausforderung kann man sich am Luchsgehege stellen. Mitglieder des Skiclubs werden eine Slackline über die Luchs-Schlucht spannen, über die ganz Mutige dann über den Abgrund laufen können (natürlich gesichert).
An diesem Sonntag werden sich die Nachkommen des Höhlenentdeckers Franz Kersting an den Höhlenführungen beteiligen und von ihrem Vorfahren erzählen.

Für Fragen steht Ihnen der Verein Bilsteintal e.V. jederzeit zur Verfügung (Mobil: 0151 54 66 70 69).



Ältere Nachrichten aus dem Bilsteintal finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv.
Zum Archiv (hier).