Sprechen Sie uns an! Der Träger-Verein Bilsteintal e.V. Die Warsteiner Waldwirtschaft im Bilsteintal Der Wildpark im Bilsteintal Die Bilsteinhöhlen im Bilsteintal Aktuelles aus dem Bilsteintal Informationen für Besucherinnen und Besucher Zur Startseite Bilsteintal.de



"Leuchtendes Bilsteintal" 2016 – Ein voller Erfolg

Das "Leuchtende Bilsteintal" 2016 war ein voller Erfolg.Das Wetter hatte es sich im letzten Moment noch anders überlegt, ganz anders zumindest, als noch einen Tag vorher angekündigt worden war: Statt der vorhergesagten Regenschauer war der Himmel fast klar, es blieb trocken und windstill. Die Voraussetzungen für einen zauberhaften Abend im dunklen Bilsteintal stimmten – und das sahen unsere Besucherinnen und Besucher offensichtlich auch so: Es war nicht nur ein voller Erfolg, es gab auch ein wirklich volles Bilsteintal.
Schon seit dem Vormittag bereiteten Helferinnen und Helfer des Bilsteintal e.V. vor: Die Beleuchtung des Felsens und der Höhleneingänge wurde installiert, alles für das Feuer vorbereitet, Laternen an den Wegen aufgehängt, der Grillstand an der Waldwirtschaft aufgebaut. Und ab 16.00 Uhr waren fast 20 Helferinnen und Helfer in der Höhle damit beschäftigt, die vielen Teelichter anzuzünden, die pünktlich um 17.00 Uhr die Höhle an vielen Stellen in ein Lichtermeer verwandelten.
Vor der Höhle warteten bereits die ersten Besucher auf den Einlass. Solange es draußen noch hell war, waren es vor allem Familien mit kleineren Kindern, die sich die Höhle im Kerzenschein ansahen. Als es gegen 19.00 Uhr dunkel wurde, wuchs auch die Schlange vor dem Höhleneingang. Die Höhlenführerinnen und Höhlenführer waren im Dauereinsatz, um allen Interessierten den Blick in die Höhle zu ermöglichen. Am Ende des Tages konnte ein Rekord-Besuch vermeldet werden: Über 900 Besucherinnen und Besucher haben die Höhle besucht und damit die Zahlen der ersten beiden Jahre weit übertroffen.
Aber auch außerhalb der Höhle war es ein besonderer Abend: Der Bilsteinfelsen war war angestrahlt, aus den Höhleneingängen heraus leuchteten Scheinwerfer und erlaubten damit Blicke in ansonsten nur zu erahnende Tiefen. Im Wildschweingehege brannte ein großes Feuer, die Pfadfinder hatten vor der Alten Jugendherberge ein Feuer entfacht, an dem insgesamt 5 große Schüsseln Teig zu Stockbrot verbacken wurden – und in und an der Waldwirtschaft gab es Gegrilltes, Deftiges vom Hirsch, aber (es war ja ein recht kalter Abend) auch den ersten Glühwein der Saison.
Bis 22.00 Uhr war das Tal dicht bevölkert, dann erst leerte es sich. Um kurz nach 23.00 Uhr kamen die erschöpften Helferinnen und Helfer in der Waldwirtschaft zusammen, nachdem draußen die meisten Abbau- und Aufräumarbeiten bereits erledigt waren. Alle zogen ein völlig zufriedenes Fazit: Das "Leuchtende Bilsteintal" 2016 war ein voller Erfolg!


Das Stockbrot-Lagerfeuer der Pfadfinder an der Alten Jugendherberge


Feuer im Wildschweingehege und die beleuchteten Bilsteinfelsen


Sogar der Mond schien anfangs noch über die Baumwipfel hinweg.


Gegrilltes und Glühwein gab es auf der Terrasse der Waldwirtschaft.


In der Höhle: Zahlreiche Teelichter verwandelten die "Große Halle" in ein Lichtermeer.

 

 
Ältere Nachrichten aus dem Bilsteintal finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv.
Zum Archiv (hier).