Sprechen Sie uns an! Der Träger-Verein Bilsteintal e.V. Die Warsteiner Waldwirtschaft im Bilsteintal Der Wildpark im Bilsteintal Die Bilsteinhöhlen im Bilsteintal Aktuelles aus dem Bilsteintal Informationen für Besucherinnen und Besucher Zur Startseite Bilsteintal.de



Eckhard Uhlenberg übergibt den Förderbescheid der NRW-Stiftung für die Sanierung der Alten Jugendherberge

Ende des vergangenen Jahres erreichte die Bilsteintaler die gute Nachricht, dass die NRW-Stiftung die Sanierung und den Umbau der Alten Jugendherberge im Bilsteintal mit 80.000 € fördern würde. Diese 80.000 € entsprechen dem Eigenanteil, den der Verein für die LEADER-Förderung des Umbaus einbringen muss. Mit dieser Förderzusage war die Finanzierung des Jugendherbergs-Umbaus gesichert.
Am Mittwoch, dem 24. Januar 2018 übergab Eckhard Uhlenberg, Präsident der NRW-Stiftung, den Förderbescheid an den Bilsteintal e.V. Um 15.00 Uhr kamen die geladenen Gäste an der Waldwirtschaft im Bilsteintal zusammen, zogen dann gemeinsam zur Alten Jugendherberge, damit sich auch diejenigen Gäste, denen das Gebäude nicht vertraut war, ein Bild vom Haus und den anstehenden Baumaßnahmen machen konnten.
Bertram Mestermann, 2. Vorsitzender des Bilsteintal e.V., begrüßte die ANwesenden, gab einen kurzen Abriss der Vereinsgeschichte, die eng mit dem Gebäude der Alten Jugendherberge verbunden ist: Hervorgegangen ist der Verein aus einer Gruppe von Leuten, die im Jahr 2009 den eigentlich schon beschlossenen Abriss der Jugendherberge verhindert haben. Aus der kleinen Gruppe wurde zuerst der "Initiativkreis Bilsteintal", der mit der Stadt Warstein die Verhandlungen über die Vereinsträgerschaft des Bilsteintals aufnahm und schließlich der im Mai 2011 gegründete Bilsteintal e.V. Übernahme des Betriebs von Wildpark und Höhle, Übernahme der Waldwirtschaft, zahlreiche Aktivitäten im Bilsteintal zur Attraktivitätssteigerung, der Bau der Hirschbrücke, die neue Höhlenbeleuchtung (ebenfalls mit einem Zuschuss der NRW-Stiftung verwirklicht) – diese wichtigen Stationen auf dem Weg beleuchtete Bertram Mestermann. Auch Eckhard Uhlenberg strich noch einmal die Meilensteine in der Entwicklung des Bilsteintals heraus, hob vor allem auch die große Bedeutung des Ehrenamtes in der "Erfolgsgeschichte Bilsteintal" heraus, bevor er dann unter dem Beifall der Anwesenden den offiziellen Förderbescheid an Bertram Mestermann überreichte. Bürgermeister Thomas Schöne schloss sich den guten Wünschen für den Verein an, sicherte die weitere Unterstützung durch die Stadt Warstein zu, bevor Architekt Eckhard Lohmann kurz auf die vorgesehenen Baumaßnahmen einging und vor allem den Baubeginn für den nächsten Tag ankündigte: Am Donnerstag, dem 25. Januar 2018, würden die Zimmerleute anrücken, um die Arbeiten am Fachwerk zu beginnen.
Im Anschluss an die Übergabe des Förderbescheids besichtigte die Gruppe noch einmal die geplante Baustelle der Brückenbauwerke, die in Zukunft den Zugang zur Jugendherberge im Anschluss an die Höhlenführung ermöglichen sollen. Danach ging es in die Bilsteinhöhle, die von der NRW-Stiftung geförderte Höhlenbeleuchtung in Augenschein zu nehmen, sowie die noch nicht abgeschlossene Baustelle des geplanten Treppenliftes (für den ebenfalls eine Förderzusage der NRW-Stiftung vorliegt).
Der Nachmittag klang in der Waldwirtschaft aus, wo es für alle noch Häppchen und Getränke gab. Es war schon lange dunkel, als sich die letzten Gäste aus dem Bilsteintal verabschiedeten.
(Fotos: Christian Clewing, Stefan Enste)


Bertram Mestermann begrüßt die Anwesenden in der Alten Jugendherberge

Übergabe des Förderbescheids durch Eckhard Uhlenberg

Bürgermeister Thomas Schöne bedankt sich für die Unterstützung

Erläuterung der Pläne durch den Architekten Eckhard Lohmann

In der Bilsteinhöhle

Ausklang in der Waldwirtschaft


 
Ältere Nachrichten aus dem Bilsteintal finden Sie in unserem Nachrichten-Archiv.
Zum Archiv (hier).